SPD will KIng für Vereine mehr öffnen

Veröffentlicht am 13.06.2017 in Pressemitteilung

“Unsere Stadt lebt vom ehrenamtlichen Engagement vieler Menschen in Vereinen und Initiativen. Deswegen muss es auch möglich sein, dass die neue Kulturhalle sowie das WBZ mit bezahlbaren Mieten für Ingelheimer Organisationen mietbar sind”, erklärt Roland Schäfer, Vorsitzender der SPD Ingelheim am Rhein. Deswegen hat die SPD im Haupt- und Finanzausschuss beantragt, dass die Stadtverwaltung eine Richtlinie erstellt, nach der Veranstaltungen von Vereinen und ehrenamtlichen Initiativen aus Ingelheim gefördert werden können.

“Damit wollen wir erreichen, dass auch die Ingelheimer Vereine die Halle und das WBZ nutzen können”, so Schäfer. Die Preise für das WBZ seien bereits bekannt und lägen aus nachvollziehbaren steuerlichen Gründen deutlich über denen des alten Weiterbildungszentrums. Für viele Vereine, die bisher das WBZ für Sitzungen und Veranstaltungen genutzt haben, bedeutet dies eine einschneidende Verteuerung. Mit der Förderung will die SPD dieser Entwicklung angemessen begegnen.
 

 

Termine

Halloween-Kinderparty
31.10.2017, 15:30 Uhr - 17:30 Uhr,
Dorfgemeinschaftshaus Wackernheim

SPD Mitgliederehrung - Gastredner Franz Müntefering
12.11.2017, 11:00 Uhr ,
wird noch bekanntgegeben

Alle Termine mit Detailinfo

Folgen Sie uns!

AG 60+